Tag: Risikobewertung

5
Apr

Risikobeurteilung, Risikoanalyse und Risikobewertung

Der Hersteller einer Maschine darf diese in der EU nur in Verkehr bringen, wenn er alle beim Betrieb der Maschine auftretenden Gefährdungen und Gesundheitsfolgen vorausgesehen und weitestmöglich minimiert hat. Dieses Identifizieren, Analysieren und Bewerten von Risiken ist seit Jahrzehnten Pflicht des Herstellers und Grundlage für die daraus abgeleiteten Schritte zum Schutz der Maschinenbediener und weiterer Personen. Das Prozedere, früher auch

weiterlesen

5
Aug

Risikoeinschätzung, Risikobewertung, Risikoanalyse? So hängen diese Schritte zusammen

Risiken im Umgang mit technischen Produkten zu beherrschen, ist ein zentrales Anliegen der Maschinensicherheit und der Produktsicherheit. Bei dem Prozedere, um dieses Ziel zu erreichen, gehen die unterschiedlichen Begriffe manchmal etwas durcheinander und sorgen für Verunsicherung. Mal ist von Risikoanalyse die Rede, mal von Risikoeinschätzung, außerdem von Risikobewertung und von Risikobeurteilung. WEKA-Autorin Elisabeth Wirthmüller bringt mit einem aktuellen Beitrag im

weiterlesen

24
Aug

Die Risikobeurteilung nach EN ISO 12100:2011-03: Schritt für Schritt zur Bewertung der Risiken einer Maschine

Der Hersteller einer Maschine muss Gefährdungen bereits vor Beginn der Konstruktion ermitteln, einschätzen und bewerten. Die Norm EN ISO 12100 legt Strategien und Leitsätze zu dieser Risikobeurteilung fest. Ein neuer Beitrag im Werk „Produktsicherheit in Europa“ stellt das Verfahren der Risikobeurteilung nach EN ISO 12100:2011-03 vor. Mit diesem Vorgehen erfüllt der Hersteller seine Verpflichtungen aus Maschinenrichtlinie und Maschinenverordnung. Nachdem im

weiterlesen

27
Mai

RAPEX spürt immer mehr unsichere Produkte auf – Elektrogeräte auf Platz 3

Das EU-Schnellwarnsystem Rapex wird immer erfolgreicher. So könnte man die Zunahme an Alarmmeldungen im letzten Jahr interpretieren. Die EU-Kommission hat im Mai die Auswertung der Meldungen zu Produktmängeln veröffentlicht. Nach Textilien und Spielzeug liegen Elektrogeräte an der Spitze der Mängelstatistik. Herstellende und importierende Unternehmen tun gut daran, sich mit dem Risikobewertungsverfahren nach RAPEX auseinanderzusetzen. Wird die Überwachung schärfer? Oder nimmt

weiterlesen

28
Nov

Mit Sicherheit kein Risiko: 10 Jahre Bundesinstitut für Risikobewertung

Das Bundesinstitut für Risikobewertung feiert in diesem Monat seinen 10-jährigen Geburtstag. Die Berliner Bundesbehörde wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, unabhängig von politischen und wirtschaftlichen Interessen den gesundheitlichen Verbraucherschutz in Deutschland zu stärken. Zu den wichtigsten Arbeitsfeldern zählen Produktsicherheit, Lebensmittelsicherheit und Chemikaliensicherheit. An zentraler Stelle stehen Risikobewertungen von Verbraucherprodukten zum Schutz und zur Information von Bürgern und Unternehmen. Ob Hygiene

weiterlesen