Installationshinweise – Service für Abonnenten

Technischer Support für Abonnenten

Für Fragen zur Installation und Programmbedienung steht Ihnen gerne unser Team des Technischen Supports unter der Servicenummer 0 82 33.23 – 73 23 oder per E-Mail unter TechSupport@WEKA.de  zur Verfügung.

Lizenzierung der Software WEKA Manager CE 3.5 für Neukunden

Sie haben die Möglichkeit, die Software ohne Einschränkung zu testen. Danach schaltet sich die Software in den eingeschränkten Modus. Sie können dann u.a. keine neuen Projekte mehr anlegen und keine Dokumente mehr drucken. Diese Funktionen stehen Ihnen erst nach einer Lizenzierung wieder zur Verfügung. Sie können dann auch wieder vollumfänglich mit Ihren bereits erfassten Daten weiterarbeiten.

So lizenzieren Sie den WEKA Manager CE auf dem WEKA-Lizenzserver:

  1. Öffnen Sie im WEKA Manager CE den Lizenzdialog unter „Optionen/Lizenzierung“.
  2. Wählen Sie nun den Lizenztyp aus (Einzelplatz, Netzwerk oder Floating).
  3. Zeitnah zu Ihrer Bestellung haben Sie von uns eine E-Mail mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Auftragsnummer erhalten. Tragen Sie diese Nummern in die entsprechenden Felder ein. Sie fi nden die Nummern übrigens auch auf Ihrer Rechnung oder Ihrem Lieferschein.
  4. Klicken Sie auf den Button „Lizenz beantragen“.
  5. Ihre Daten werden überprüft und der WEKA Manager CE wird lizenziert.

Hinweis: Weitere Informationen zur Lizenzierung (z.B. zur Offline-Lizenzierung, zur Lizenzierung von Arbeitsplätzen im Netzwerk, wie Sie den WEKA Manager CE lizenzieren, wenn Sie die Software bei einem unserer Handelspartner erworben haben, etc.) finden Sie hier:

Lizenzierung der Software WEKA Manager CE 3.5 für Update-Kunden

Bisher waren Sie es gewohnt, die Software WEKA Manager CE mit einem Freischaltcode im Lauf des Update-Setups freizuschalten. Dieses Verfahren haben wir geändert – die Freischaltung der Software erfolgt nun über eine Lizenzierung auf dem WEKA-Lizenzserver.

So lizenzieren Sie die Software auf dem WEKA-Lizenzserver:

  1. Installieren Sie das Update 3.5.
  2. Vor dem ersten Programmstart öffnet sich der Lizenzdialog. Klicken Sie dort auf den Button „Lizenzieren“.
  3. Wählen Sie nun den Lizenztyp aus (Einzelplatz, Netzwerk oder Floating).
  4. Tragen Sie die Kundennummer und die Auftragsnummer (oder Rechnungsnummer) in die entsprechenden Felder ein. Diese Nummern fi nden Sie auf Ihrer Rechnung oder Ihrem Lieferschein.
  5. Klicken Sie auf den Button „Lizenz beantragen“.
  6. Ihre Daten werden überprüft und der WEKA Manager CE wird lizenziert.

Hinweis: Weitere Informationen zur Lizenzierung (z.B. zur Offline-Lizenzierung, zur Lizenzierung von Arbeitsplätzen im Netzwerk, wie Sie den WEKA Manager CE lizenzieren, wenn Sie die Software bei einem unserer Handelspartner erworben haben, etc.) finden Sie hier:


WEKA Manager CE für  Einzelplatz- und Netzwerklizenzen – ab Version 2.7 bis 3.4

Die Informationen haben wir für Sie in einem pdf-Dokument zusammengestellt: Wichtige Hinweise zur Installation und Deinstallation


WEKA Manager CE – Version 2.5

Mit dem Update 2.5.1 werden einige kleinere Fehler korrigiert:

  • So waren z. B. in der tabellarischen Nachweisdokumentation im Anhang Risikoeinschätzung die Spalten „Gefährdungsort/Lebensphase“ und „Gefährdungsursprung“ vertauscht,
  • in einigen Dokumentationen fehlte der Hinweis auf Folgen, die in einem Unterprojekt bearbeitet werden,
  • eigene Gefährdungsursprünge mit Umlauten waren nach dem Import von Projekten doppelt vorhanden und
  • im Rahmen der Betriebsanleitung konnten keine .docx-Dateien als Kapitel eingefügt werden.

Außerdem wurde u.a. das neue Verzeichnis mit harmonisierten Normen unter der Maschinenrichtlinie vom 15.1.2016 (Amtsblatt C 14/1) in die Datenbank aufgenommen.

Bugfix Einzelplatzversion: setup_6627e_251.zip ( 10 MB)
Bugfix Netzwerkversion: setup_6627n_251.zip (10 MB)


WEKA Manager CE – Version 2.3

Bugfix Einzelplatzversion: mance_setup_6627e_232.exe
Bugfix Netzwerkversion: mance_setup_6627n_232.exe


WEKA Manager CE – Version 2.2

Bei der Installation des Updates WEKA Manager CE 2.2 vom Juni 2014 kann es in bestimmten Konstellationen dazu kommen, dass die Updateroutine nicht korrekt durchgeführt wird.

Nach dem Update wird bei manchen Projekten im Reiter „Risikobeurteilung“ -> „Gefährdungen“ bei Folgen, die als „nicht relevant“ ausgewählt wurden, das rote „X“ nicht mehr angezeigt. Dort ist dann derzeit keine Auswahl mehr sichtbar.

Um die korrekte Anzeige wieder herzustellen, stellen wir Ihnen einen Bugfix zur Verfügung:

Bufgix Einzelplatzversion: mance_setup_6627e_223.exe
Bugfix Netzwerkversion: mance_setup_6627n_223.exe

Bitte entschuldigen Sie diese möglichen Probleme und die dadurch entstandenen Umstände!


WEKA Manager CE – Vollversion 2.1

Normenaktualisierung: mance_setup_6627e_211.exe
Bugfix: mance_setup_6627e_212.exe


WEKA Manager CE – Netzwerkversion 2.1

Normenaktualisierung: mance_setup_6627n_211.exe
Bugfix: mance_setup_6627n_212.exe


 

Sollten Sie Probleme mit der Bedienung Ihrer Software WEKA Manager CE haben, unser Hotline-Team hilft Ihnen gerne weiter: 08233-237323.

Ihr WEKA-Team