Neu in der WEKA-Akademie: Lehrgang zum „geprüften CE-Koordinator“

Ob unter der Bezeichnung CE-Verantwortlicher, CE-Coach oder CE-Koordinator, die Zuständigkeit für CE-relevante Aufgaben bedarf gleichzeitig fundiertes technisches Knowhow sowie umfassender Rechtskenntnisse. Der Begriff CE-Koordinator macht am besten deutlich, dass diese Funktion viele Aufgaben im Organisations- und Compliancemanagement mit sich bringt. Seit Kurzem bietet die WEKA-Akademie eine 4-tägige Schulung zum „geprüften CE-Koordinator“ an. Die Redaktion hat zu dieser Qualifizierungs-Chance beim Veranstalter nachgefragt.

Die ersten Teilnehmer haben Ihre Schulung im Mai erfolgreich abgeschlossen und dürfen sich nun „Geprüfter CE-Koordinator“ nennen. Herr Björn Panne, Produktmanager der WEKA Akademie, beantwortet im Interview alle Fragen zu diesem neuen Seminar.

Warum bietet die WEKA-Akademie den Lehrgang zum „geprüften CE-Koordinator“ an?

Es gab einen konkreten Bedarf bei unseren Kunden und bei den Unternehmen. Die Prozesse der CE-Kennzeichnung sind durchaus komplex. Es bedarf eines versierten und kundigen Mitarbeiters, der den CE-Prozess kompetent koordinieren kann und alle wichtigen Themen und relevanten Richtlinien, wie z.B. die Maschinenrichtlinie kennt. Die Prüfung am Ende des Lehrgangs schafft die Motivation, das Gelernte auch konkret nochmals einzuüben und so mehr Wissen in die Praxis zu bringen.

Was genau bietet der Lehrgang zum „geprüften CE-Koordinator“?

Der Lehrgang beinhaltet die wichtigsten Themen rund um die CE-Kennzeichung: Dies sind sowohl Grundlagen als auch vertiefende Elemente im Bereich Risikobeurteilung, Technische Dokumentation, sowie rechtliche Aspekte.

In 4 Tagen zum „geprüften CE-Koordinator“

WEKA Akademie geprüfter CE-Koordinator

Bildquelle: WEKA Akademie

Für wen ist die Teilnahme an Lehrgang zum „geprüften CE-Koordinator“ sinnvoll?

Der Lehrgang richtet sich im Schwerpunkt an Konstrukteure, Ingenieure, Entwickler aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau. Ansonsten ist der Lehrgang für alle Mitarbeiter, die als CE-Beauftragte in Unternehmen tätig sind absolut sinnvoll.

Welche Vorteile bietet das Zertifikat zum „geprüften CE-Koordinator“?

Zum einen schafft die Prüfung einen höheren Wissenstransfer. Durch die Kooperation mit der DEKRA Certification GmbH schaffen wir die nötige Transparenz und sichern so die Qualität in der Prüfung. Mit dem Zertifikat dokumentiert der Teilnehmer seine eigene Kompetenz und kann dies sicherlich auch für seine berufliche Zukunft gewinnbringend einsetzen.

Hinweis: Jeder Lehrgangsteilnehmer erhält darüber hinaus wertvolle Fachliteratur aus dem Hause WEKA und auch den USB-Stick „Das neue Produktsicherheitsgesetz – Fallstricke erkennen, Haftungsrisiken minimieren“.

Gilt diese WEKA-Veranstaltung als Weiterbildungsnachweis?

Der Lehrgang zum „geprüften CE-Koordinator“ wird mit 3 VDSI-Punkten Arbeitsschutz bewertet.

Die Referenten

  • Jörg Ertelt: Experte für technische und elektronische Dokumentation
  • Prof. Dr. Ulrich Thiele: selbstständiger Technikautor, betreibt ein Netzwerk-Ingenieurbüro für Technikkommunikation, Zertifizierungsprüfer für die tekom.
  • Dirk Becker: Jurist, Mediator, SiFa, Umweltbetriebsprüfer, Qualitätsmanager und -beauftragter sowie Auditor DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001.

Die nächsten Lehrgangstermine

Wann? 3./4. (Mi/Do) sowie 10./12. (Mi/Do) November 2015, jeweils von 9 bis 17 Uhr
Wo? Leipzig
Noch Fragen? Die Mitarbeiter der WEKA Akademie erreichen Sie unter Tel. 08233/23-4000, per Fax an 08233-2357441 oder per E-Mail an akademie@weka.de.

Weitere Informationen

Alle relevanten Fakten zur CE-Kennzeichnung finden Sie hier.

Kommentare sind geschlossen