Maschinenrichtlinie

17
Jul

Sicherheit gewährleisten mit trennenden Schutzeinrichtungen

Sogenannte trennende Schutzeinrichtungen sind ein wesentliches Element in der sicherheitstechnischen Konzeption von Maschinen. Immer dann, wenn bewegliche Teile, heiße Oberflächen oder andere Gefährdungen wie ein Herausschleudern von Gegenständen drohen, dienen technische Sperren als physische Barriere zum Schutz des Maschinenbedieners. Gleichzeitig sollen trennende Schutzeinrichtungen die Bedienung einer Maschine möglichst wenig erschweren. Die Maschinenrichtlinie nennt weitere Anforderungen. Nicht immer ist es möglich,

weiterlesen

2
Jul

Neues vom EU-Amtsblatt: Harmonisierte Normen zur Maschinenrichtlinie künftig vorsortiert/Online-Version wird rechtsverbindlich

Gut zu wissen für Konstrukteure und alle, die mit Maschinensicherheit und CE-Kennzeichnung befasst sind: Die Liste der harmonisierten Normen zur Maschinenrichtlinie erscheint künftig in neuer Struktur. Die Normenliste wird regelmäßig aktualisiert und im EU-Amtsblatt veröffentlicht. Bislang wurden die Normen in der Reihenfolge ihrer Nummern aufgelistet, eine nicht gerade anwenderfreundliche Sortierung. Künftig sollen die Normen nach Typ-A, Typ-B und Typ-C-Normen getrennt

weiterlesen

19
Feb

Manipulation an Maschinen: Ein Thema auch für Hersteller und Konstrukteure

Laut eines Reports der Berufsgenossenschaften und Unfallversicherer ist das Manipulieren von Schutzeinrichtungen eine häufige Unfallursache. Etwa jede dritte Maschine in deutschen Betrieben ist davon betroffen. Doch wenn Schutzmaßnahmen und -einrichtungen vom Maschinenbediener als störend empfunden werden, muss das Hersteller und Konstrukteure aufhorchen lassen. Denn erster Ansatzpunkt, Manipulationen an Schutzeinrichtungen zu vermeiden, ist die Konzeption und Konstruktion der Maschine. Ob Sägen,

weiterlesen

17
Jan

Korrekte Typenschilder nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Maschinen benötigen eine eindeutige und vollständige Kennzeichnung. Daher tragen sie das sogenannte Typenschild, den „Ausweis“ eines technischen Produktes. Es informiert den Käufer, Anwender, Benutzer etc. über Hersteller, Baujahr und CE-Konformität und liefert wichtige technische Angaben wie etwa Leistungsdaten und Sicherheitshinweise. Alle Produkte und Maschinen, die unter die Maschinenrichtlinie fallen, müssen über eine Kennzeichnung mit einem Typenschild verfügen. Ein Typenschild an

weiterlesen

9
Jan

Lärmemissionen von Maschinen: Angaben oft unzureichend!

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG macht unter anderem Vorgaben zum Lärm von Produkten. Denn Lärm kann Anwender und Beschäftigte gesundheitlich massiv belasten. Angaben zur Lärmemission einer Maschine sind daher verpflichtend vorgeschrieben. Für den Hersteller bedeutet dies, dass Lärmpegel gemessen und deklariert werden müssen. Eine im Dezember vorgelegte europaweite Studie der Marktüberwachungsbehörden beklagt eklatante Defizite bei den Lärmangaben laut Maschinenrichtlinie. Im Projekt NOMAD

weiterlesen

24
Sep

Die Bedeutung der RoHS-Richtlinie 2011/65/EU für den Maschinen- und Anlagenbau

Gemäß Artikel 3 Maschinenrichtlinie lösen speziellere EU-Richtlinien, die alle oder einzelne Gefährdungen, die von einer Maschine oder unvollständigen Maschine ausgehen, genauer erfassen, die Bestimmungen der Maschinenrichtlinie ganz oder teilweise ab. So legt die RoHS-Richtlinie Bestimmungen für die Beschränkung der Verwendung von gefährlichen Stoffen fest. Darüber hinaus hat die neue Richtlinie jedoch einen stark erweiterten Geltungsbereich erhalten: Sie gilt grundsätzlich für

weiterlesen

13
Sep

Europäische Kommission aktualisiert Liste der harmonisierten Normen zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

In der letzten Augustwoche hat die Europäische Kommission die neue Liste der harmonisierten Normen im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Lesen Sie hier in Kurzform, was Sie zu harmonisierten Normen wissen sollten und welche Bedeutung sie für die CE-Kennzeichnung und die Konformitätserklärung Ihrer Produkte haben. Das neue Verzeichnis ersetzt die frühere Auflistung der harmonisierten Normen vom 6. Juni dieses Jahres.

weiterlesen

7
Aug

Leitfaden Maschinenrichtlinie vollständig auf Deutsch

Das BMAS hat die vollständige deutsche Übersetzung des „Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG – 2. Auflage Juni 2010“ freigegeben. Am 24. Juli 2012 wurde die mit Österreich und der Schweiz abgestimmte Fassung an die Europäische Kommission zur Veröffentlichung weitergeleitet. Damit liegt erstmals eine vollständige deutsche Version des Leitfadens vor. Nachdem der „Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG“

weiterlesen

8
Feb

Verbot schlegelartiger Schneidwerkzeuge für tragbare handgeführte Freischneider/Motorsensen

Die EU-Kommission verpflichtet ihre Mitgliedsstaaten in einem Beschluss vom 19. Januar 2012 zur Durchsetzung eines Verbots über das Inverkehrbringen von schlegelartigen Schneidwerkzeuge, die aus mehreren miteinander verbundenen Metallteilen bestehen und für tragbare handgeführte Freischneider oder Motorsensen verwendet werden. Schlegelartige Schneidwerkzeuge, die separat verkauft werden, um von dem Benutzer an einen Freischneider oder eine Motorsense montiert zu werden und für die

weiterlesen

24
Jan

Nachfrage der größten Industrie- und Schwellenländer nach Werkzeugmaschinen wird sich bis 2015 verdoppeln

Die weltweite Werkzeugmaschinenindustrie boomt. Vor allem dank der starken Nachfrage aus den Schwellenländern wird das Marktvolumen in Westeuropa, USA und den BRIC-Staaten im Jahr 2015 voraussichtlich ca. 68 Milliarden Euro erreichen und sich damit gegenüber 2010 mehr als verdoppeln. Dies geht aus einer gemeinsamen Studie des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) und der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor, die anlässlich der

weiterlesen