Kategorien
CE-Kennzeichnung

Grundwissen CE-Kennzeichnung in einer handlichen Broschüre

Die CE-Kennzeichnung ist kein klassisches Thema in der Ingenieursausbildung. Viele Maschinenbauer, Elektrotechniker und andere Produktentwickler werden erst im Berufsleben damit konfrontiert. Dabei ist die Durchführung der CE-Kennzeichnung ein einfacher und zugleich komplexer Vorgang.

Einfach deshalb, weil sich die CE-Kennzeichnung im sogenannten geregelten Bereich abspielt, in dem fast alles mithilfe zahlreicher Regelwerke vorgeschrieben ist. Andererseits ist die CE-Kennzeichnung ein komplexer Vorgang, bei dem sich die Zusammenhänge nicht so ohne Weiteres erschließen, trotz oder gerade wegen der Regelwerke. Unterschiedliche Sichtweisen und Auslegungen der beteiligten Personen tun ihr Übriges.

Kompakter Einstieg in die CE-Kennzeichnung

Die Broschüre „Grundwissen CE-Kennzeichnung“ des Fachverlags WEKA MEDIA unterstützt die an der CE-Kennzeichnung beteiligten Personen seit vielen Jahren dabei, sich das nötige Know-how anzueignen:

• sie fasst das 1 x 1 der CE-Kennzeichnung verständlich und unterhaltsam zusammen,
• vermittelt einen Gesamtüberblick über die CE-Kennzeichnung, ohne sich im Detail zu verlieren,
• erläutert die Hintergründe der CE-Kennzeichnung und
• zeigt die grundsätzliche Durchführung der CE-Kennzeichnung auf.

Schrittweise Erläuterung des kompletten CE-Prozesses

Jörg Ertelt, Geschäftsführer der CE-Akademie, hilft fundiert und kurzweilig bei der Einarbeitung und stellt die wesentlichen Zusammenhänge dar. Er führt den Leser durch den kompletten CE-Prozess: von der Vorschriftenrecherche über die Risikobeurteilung bis zur rechtskonformen Dokumentation. Mit anschaulichen Beispielen und wertvollen Tipps zeigt er, wie CE-Verantwortliche diesen Prozess in den Griff bekommen können.

Der Leser wird durch den kompletten CE-Prozess geführt: von der Vorschriftenrecherche über die Risikobeurteilung bis zur rechtskonformen Dokumentation.
CE-Prozess (Quelle: Broschüre „Grundwissen CE-Kennzeichnung“)

Erweiterte Auflage mit aktuellen Themen

Die neu erschienene 4. Auflage wurde dabei unter anderem um die aktuellen Themen „Brexit“ und „neue Marktüberwachungsverordnung 2019/1020“ erweitert.

So führt z.B. die Marktüberwachungsverordnung einen neuen Wirtschaftsakteur ein: den sogenannten Fulfillment-Dienstleister. Und der Brexit sorgt nicht nur dafür, dass der räumliche Anwendungsbereich der CE-Kennzeichnung kleiner wird, sondern bringt auch Übergangsfristen und das neue UKCA-Zeichen mit sich. Jörg Ertelt ordnet dies in das Gesamtbild der CE-Kennzeichnung ein.

Die neu erschienene 4. Auflage wurde dabei unter anderem um die aktuellen Themen „Brexit“ und „neue Marktüberwachungsverordnung 2019/1020“ erweitert.

Bestellen Sie jetzt die Broschüre „Grundwissen CE-Kennzeichnung“ für 39.90 Euro.

Noch mehr Unterstützung  durch Software „WEKA Manager CE“

Darüber hinaus zeigt unser Experte Jörg Ertelt, wie sich alle wichtigen Schritte im CE-Prozess mit der interaktiven Software „WEKA Manager CE“ einfach und systematisch umsetzen lassen. Diese Software führt mit zahlreichen Assistenten und vielen kontextsensitiven Erläuterungen auch CE-Einsteiger zuverlässig zur erfolgreichen CE-Kennzeichnung.

Mehr Informationen zur Software finden Sie hier …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Website speichert die von Ihnen gemachten Angaben sowie die IP-Adresse und einen Zeitstempel. Diese Daten können Sie jederzeit löschen lassen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG, denen Sie hiermit ausdrücklich zustimmen.