CE-Redaktion

Vorschlag für eine neue Maschinenverordnung jetzt auch auf Deutsch

Am 21. April 2021 hatte die EU-Kommission ihren Vorschlag COM (2021) 202 für eine neue Maschinenverordnung vorgelegt – zunächst allerdings nur in einer englischsprachigen Fassung. Jetzt ist dieser Entwurf auch in die anderen EU-Amtssprachen übersetzt worden und damit auch auf Deutsch verfügbar: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:52021PC0202 Wenn Sie sich über die geplanten Neuregelungen für Maschinen und andere CE-relevante Themen näher informieren wollen, dann

weiterlesen

Anforderungen an Warnhinweise rechts- und normkonform umsetzen

Warum es manchmal nicht ohne abschreckende Sicherheits- und Warnhinweise geht Furchteinflößende Sicherheits- und Warnhinweise will eigentlich keiner auf seinen Produkten haben. Doch manchmal geht es einfach nicht ohne. Warum ist das so? Zu den wichtigsten Aufgaben eines Konstrukteurs oder Entwicklers gehört, für die nötige Sicherheit seiner Produkte zu sorgen. Dazu muss er die wesentlichen Anforderungen der einschlägigen CE-Vorschriften beachten und

weiterlesen

Online Seminar: WEKA CE-Update für Praktiker 2021

Online-Seminar WEKA CE-Update für Praktiker – Premiere gelungen! Erfolgreiche Premiere für ein neues Format: Am 21.6.2021 fand zum ersten Mal das Online-Seminar WEKA CE-Update für Praktiker mit über 30 Teilnehmern statt. Einen ganzen Tag lang konnten sich CE-Verantwortliche über neue Rechtsvorschriften, neue Normen und typische Anwenderfragen informieren. Und: Auf Grund der hohen Nachfrage wird WEKA Media dieses Online-Seminar am 6.9.2021

weiterlesen

EU-Kommission legt Vorschlag für eine neue Maschinenverordnung vor

Die Ablösung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG durch eine neue Maschinenverordnung ist schon seit längerem geplant. Am 21.04.2021 wurde nun ein wichtiger Meilenstein in diesem Revisionsprozess erreicht: Die EU-Kommission hat den Vorschlag für eine neue Maschinenverordnung veröffentlicht (COM(2021) 202 final) https://ec.europa.eu/docsroom/documents/45508. Laut Mitteilung der EU-Kommission soll die neue Maschinenverordnung sicherstellen, dass eine neue Generation von Maschinen die Sicherheit der Benutzer und Verbraucher

weiterlesen

Leitlinien zu Artikel 4 der neuen Marktüberwachungsverordnung

Am 16.07.2021 wird die neue Marktüberwachungsverordnung 2019/1020 in Kraft treten, über die wir bereits berichtet hatten. Nun hat die EU-Kommission im Amtsblatt der EU vom 23.3.2021 (C 100/1)  erste Leitlinien zum wichtigen Artikel 4 der Marktüberwachungsverordnung veröffentlicht. Sie betreffen die Umsetzung einer der zentralen Bestimmungen der Verordnung: Artikel 4, der die „Aufgaben der Wirtschaftsakteure hinsichtlich Produkten, die bestimmten Harmonisierungsrechtsvorschriften der

weiterlesen

Wesentliche Veränderung von Produkten – welche Aufgaben fallen an?

Warum sorgt das Thema auch bei echten CE-Profis immer wieder für Diskussionen? Grundsätzlich bezieht sich eine CE-Kennzeichnung auf den Zeitpunkt des Inverkehrbringens oder der Inbetriebnahme eines Produkts. Zu diesem Zeitpunkt muss es die geltenden Vorschriften und damit auch den Stand der Sicherheitstechnik erfüllen. Allerdings kommt es in der Praxis häufig vor, dass vor allem Maschinen und andere Betriebsmittel ständig verändert

weiterlesen

RAPEX-Meldungen: Folgemaßnahmen zu Warnmeldungen über gefährliche Produkte nehmen zu

Die Europäische Kommission hat am 07.07.2020 ihren jüngsten Bericht über das sogenannte „Schnellwarnsystem“ (RAPEX) veröffentlicht, mit dem die Kommission den Verkauf gefährlicher Produkte auf dem Markt verhindern bzw. einschränken will. Aus dem Bericht geht hervor, dass die Zahl der aufgrund einer Warnmeldung ergriffenen behördlichen Maßnahmen von Jahr zu Jahr zunimmt. So lag die Zahl der im Jahr 2019 getätigten Warnmeldungen

weiterlesen

Geltungsbeginn der Medizinprodukte-Verordnung (EU) 2017/745 um ein Jahr verschoben

Eine außergewöhnliche Verordnung (https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/) hat die EU am 23.04.2020 erlassen und damit den Geltungsbeginn der Medizinprodukte-Verordnung verschoben. Der COVID-19-Ausbruch und die damit einhergehende Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit stellen eine beispiellose Herausforderung für die Mitgliedstaaten und eine schwerwiegende Belastung für die nationalen Behörden, Gesundheitseinrichtungen, Unionsbürgerinnen und -bürger sowie Wirtschaftsakteure dar. Die durch die Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit

weiterlesen

Coronavirus: Standards für Produktion von persönlicher Schutzausrüstung jetzt kostenlos verfügbar

Produzenten können benötigte Normen auf der Website von Austrian Standards kostenlos herunterladen. Das soll garantieren, dass die ab sofort hergestellten Produkte die nötigen Voraussetzungen für den Einsatz gegen COVID-19 erfüllen. In Sachen persönlicher Schutzausrüstung stoßen viele Gesundheitseinrichtungen bereits an ihre Kapazitätsgrenzen. In zahlreichen Ländern der EU werden Schutzausrüstungen und medizinische Produkte für das Personal knapp. Dringend benötigter Nachschub kommt dabei

weiterlesen

Corona-Pandemie – Marktaufsicht im Bereich der PSA und Medizinprodukte demnächst wieder ohne Ausnahmeregelungen

Zu Beginn der Corona-Pandemie, als Masken und Tests knapp waren, hatte die EU-Kommission im Hinblick auf die Marktüberwachung eine Ausnahmeregelung geschaffen. (https://eur-lex.europa.eu/legal-content….) Mit der Empfehlung EU) 2021/1433 der Kommission vom 1. September 2021 über Konformitätsbewertungs- und Marktüberwachungsverfahren im Kontext der COVID-19-Bedrohung (https://eur-lex.europa.eu/legal-content…) werden diese Ausnahmen nun wieder kassiert und ab dem 1. Oktober 2021 sollten die Marktüberwachungsbehörden keine PSA mehr

weiterlesen