Digitale Zwillinge von Maschinen und Anlagen

Im Zusammenhang mit Digitalisierung und Industrie 4.0 taucht immer häufiger der Begriff des digitalen Zwillings auf. Reale Produkte oder Prozesse sollen ein digitales Ebenbild erhalten. Doch was damit genau gemeint ist und welche Vorteile digitale Zwillinge von Maschinen und Anlagen bieten, bleibt oft vage. Das Konzept des sogenannten digitalen Zwillings kursiert in der Fachwelt bereits… » weiterlesen

Was kostet eine CE-Kennzeichnung?

Fabrikneue Maschinen im Sinne der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG dürfen in der Europäischen Union nur mit CE-Kennzeichnung bereitgestellt werden. Gleiches gilt für gebrauchte Maschinen, die wesentlich verändert wurden oder das erste Mal in der EU bereitgestellt werden. Der Prozess der CE-Kennzeichnung – insbesondere die Konformitätsbewertung – ist mehr oder weniger umfangreich. Dabei ist Konformitätsbewertung „das Verfahren zur… » weiterlesen

Konformitätserklärungen: Vorlegen und/oder beilegen?

Mit der Konformitätserklärung bestätigt der Hersteller, dass seine Maschine den geltenden Anforderungen an Sicherheit und Gesundheit entspricht. Er muss das Original der Konformitätserklärung ab dem letzten Tag der Herstellung der Maschine mindestens zehn Jahre lang aufbewahren. Eine Kopie muss er den Marktaufsichtsbehörden auf Anforderung zur Verfügung stellen. Außerdem muss die Konformitätserklärung jeder gelieferten Maschine beiliegen…. » weiterlesen

Konformitätsbewertung: Was tun bei Überschneidung von CE-Richtlinien?

Bei vielen Produkten setzt das EU-Recht eine CE-Kennzeichnung voraus. Ohne ein erfolgreich abgeschlossenes Verfahren zur Konformitätsbewertung und CE-Kennzeichnung dürfen bestimmte Produkte in der EU nicht in Verkehr gebracht werden. Dieser Prozess kann mehr oder weniger aufwändig sein. Er beginnt mit der Klärung, welche CE-Richtlinien für das betreffende Produkt anwendbar sind. Lesen Sie hier, wie Sie… » weiterlesen

Aktuelles Urteil: „CE-geprüft“ als irreführende Werbung verboten

Nicht zum ersten Mal landete ein Thema vor Gericht, das jeden Hersteller einer Maschine oder vieler anderer Produkte betrifft: Die Werbung mit einem CE-Kennzeichen. Im aktuellen Fall ging es um einen Elektrowecker. Gestritten wurde um die Frage, inwiefern die Aussage „CE-geprüft“ zulässig ist. Das Oberlandesgericht gab der Klage eines Wettbewerbvereins recht, der über eine wettbewerbsrechtliche… » weiterlesen

Neuer Leitfaden zur ATEX-Richtlinie erschienen

Die ATEX-Richtlinie 2014/34/EU hat im April die bisherige ATEX-Richtlinie 94/9/EG abgelöst. Eine Expertengruppe der Europäischen Kommission, die „New ATEX Guidelines Editorial Group“ (NAGEG), hat nun einen Leitfaden zur neuen ATEX-Richtlinie vorgelegt. Er soll allen Akteuren im konstruktiven Explosionsschutz von Geräten und Anlagen eine Hilfestellung bei der Umsetzung der europäischen Vorgaben bieten. Maßgeblich für den konstruktiven… » weiterlesen

Gefährliche Produkte 2016: Deutschland löst China bei den Produktwarnungen ab

Vor einigen Tagen hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ihre aktuelle Dokumentation „Gefährliche Produkte 2016 – Informationen zur Produktsicherheit“ veröffentlicht. Diese jährlich erscheinende Übersicht berücksichtigt alle Produkte, die dem Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) und dessen zugehörigen Verordnungen (Produktsicherheitsverordnungen/ProdSV) unterliegen. Der wichtigste Befund ist, dass Deutschland Spitzenreiter bei der Anzahl der erfassten mangelhaften Produkte geworden ist und… » weiterlesen

Bedienungsanleitungen demnächst nur noch digital?

Ein Beitrag in unserem Fachinformations-Werk „Maschinenrichtlinie“ beschäftigt sich mit der Frage, ob Betriebs- und Bedienungsanleitungen für Maschinen und andere Produkte künftig nur noch in digitaler Form vorliegen werden. An einem Urteil des Landgerichts Potsdam vor und den Ergebnissen einer Studie der tekom zur momentanen Nutzungsverteilung der verschiedenen Medien erläutert der Autor die Auswirkungen der Entwicklungen… » weiterlesen

Die Bedeutung der Betriebsanleitung gemäß der neuen Betriebssicherheitsverordnung

Ein neues Kapitel im Werk „CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie“ befasst sich mit der Frage, welche Auswirkungen die neue Betriebssicherheitsverordnung auf die Technische Dokumentation mit sich bringt. Der Autor nennt wichtige Gründe, warum sich Technik-Redakteure mit der neuen BetrSichV beschäftigen sollten. Der folgende Beitrag fasst die wichtigsten Punkte zusammen. Die neue Betriebssicherheitsverordnung hatte eigentlich bereits zu Jahresbeginn… » weiterlesen

12. ProdSV: Die neue Aufzugsverordnung

Anfang November 2015 hat das BMAS den Referentenentwurf zur 12. Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Aufzugsverordnung – 12. ProdSV) vorgelegt. Damit wurde die europäische Richtlinie 2014/33 eins-zu-eins in nationales Recht umgesetzt. Bis zum 19. April 2016 musste die Umsetzung abgeschlossen sein. Die bisherige Richtlinie 95/16/EG trat am 20. April 2016 außer Kraft. Grafik: Aufzugsverordnung Arbeitsschutz und Produktsicherheit… » weiterlesen