Produktsicherheit

Geräte- und Produktsicherheitsuntersuchung des Umweltministeriums Baden-Württemberg

Anlässlich der Veröffentlichung der „Jahresbilanz 2011 Geräte- und Produktsicherheit“ hat der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller am 28. August 2012 in Stuttgart auf die Bedeutung einer gut funktionierenden Marktaufsicht hingewiesen: „Noch immer weisen zu viele der untersuchten Produkte sicherheitstechnische Mängel auf“, so Untersteller. Von den Marktüberwachungsbehörden in Baden-Württemberg sind im Jahr 2011 etwa 5.100 Produkte wie Heckenscheren, Rasenmäher, Lampen, Steckdosen, Heizlüfter,

weiterlesen

Verschärfung der Produktkennzeichnungspflicht – Klarstellung durch den Bundestag

Das ProdSG hat einige neue Regelungen auf den Weg gebracht, deren immense praktische Auswirkungen erst nach und nach erkennbar werden. Dies betrifft vor allem die bislang wenig beachtete Verschärfung der Produktkennzeichnungspflicht gemäß § 6 Abs. 1 S. 2 ProdSG, die erheblichen Streitstoff geliefert hat und für einige Hersteller erhebliche finanzielle Mehrlasten bedeutet. Nach dem Wortlaut des § 6 Abs. 1

weiterlesen

EU-Parlament verabschiedet Novelle der WEEE-Richtlinie

Am 19.1.2012 haben die Abgeordneten des EU-Parlaments mit dem Rat vereinbarte neue Zielvorgaben für Elektroschrott verabschiedet. Die Novellierung der Richtlinie zu Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) bietet Verbrauchern neuerdings die Möglichkeit, kleine ausgesonderte Geräte an Verkaufsstellen zurückzugeben, und wird den Verwaltungsaufwand für Händler verringern. Sobald der Rat die aktualisierte Richtlinie formal angenommen hat, wird sie in EU-Recht eingehen. Danach haben die

weiterlesen

Produktsicherheitsrecht: Bundesrat verabschiedet neues ProdSG und neues EVPG

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 14.10.2011 zwei neue Gesetze aus dem Bereich der Produktsicherheit verabschiedet: Aus dem bisherigen GPSG (Geräte- und Produktsicherheitsgesetz) wird das neue ProdSG (Produktsicherheitsgesetz) und aus dem EBPG (Energiebetriebene-Produkte-Gesetz) wird das neue EVPG (Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz). Die beiden Gesetzesnovellen waren notwendig, um das deutsche Produktsicherheitsrecht an europäische Richtlinien anzupassen. Das ProdSG ist die die zentrale Vermarktungs- und

weiterlesen

Neues Produktsicherheitsgesetz in Kraft

Seit 1. Dezember 2011 gilt das neue Produktsicherheitsgesetz. Es löst das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) von 2004 ab und bringt einige bemerkenswerte Neuerungen. Das neue Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) löst das bisherige Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) als zentrale Vermarktungs- und Sicherheitsvorschrift für Produkte ab. Das Produktsicherheitsrecht wird durch das neue Gesetz nicht revolutioniert, aber einige der Bestimmungen können die Betroffenen nun doch

weiterlesen

Fachinformationsportal für die Schweißaufsicht

Für alle verantwortlichen Personen im Schweißprozess steht ein Informationsportal zur Verfügung. Es wird detailliert das Standardwerk „Schweißaufsicht kompakt“ dargestellt, ein Leitfaden, um gesetzliche Pflichten sicher und schnell zu erfüllen. Neben der Sicherheit, Brandschutz und Wirtschaftlichkeit beim Schweißen werden viele weitere Themen behandelt wie z.B. das Schweißen von Titan, Alumium, Feinkornbaustählen. Zum Informationsportal: http://www.schweissaufsicht-kompakt.de Weiter über WEKA Manager CE: Tool-Präsentation lesen

weiterlesen

Neue Perspektive zum Dauerthema „Energie“ – Software spart Brennstoff

Nur eine neue Software von Siemens ist nötig, um die bei der Papierherstellung erforderliche Menge an Dampf zu reduzieren. Weitere Investitionen sind nicht erforderlich. Als erwünschter Nebeneffekt wird auch der Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) merklich gesenkt. Die Aufsehen erregende Innovation wurde bereits in einer Fabrik von Rhein Papier in Hürth bei der Produktion von Zeitungsdruckpapier umgesetzt. Prompt sank der Bedarf

weiterlesen

Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf zur Umsetzung der neugefassten Ökodesignrichtlinie

Das Bundeskabinett hat am 25.5.2011 den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Energiebetriebene-Produkte-Gesetzes (EBPG) beschlossen. Der Gesetzentwurf setzt die neugefasste Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union (2009/125/EG) in deutsches Recht um. Diese Richtlinie erweitert den Geltungsbereich der Ökodesign-Richtlinie (2005/32/EG) von energiebetriebenen auf energieverbrauchsrelevante Produkte. Das sind Produkte, die selbst keine Energie benötigen, die aber den Verbrauch von Energie beeinflussen. Mit dem Gesetzentwurf

weiterlesen

Betriebliche Elektrosicherheit erfordert eine Menge an Wissen …

Jeder Mitarbeiter eines Unternehmens verlässt sich darauf, dass die betrieblichen Anlagen sicher sind und alles getan wird, um Stromunfälle zu vermeiden. Doch die vorschriftengerechte Organisation der Elektrosicherheit im Unternehmen erfordert nicht nur unermüdliches Engagement, sondern darüber hinaus auch eine große Menge an Detailwissen. Und der Gesetzgeber verlangt, dass Sie dieses Wissen regelmäßig auf den neuesten Stand bringen bzw. weiter ausbauen.

weiterlesen