Konformitätserklärung

24
Sep

Internationale Konformität? So profitieren Sie im Export technischer Produkte vom TBT-Übereinkommen

Das sogenannte TBT-Übereinkommen der Welthandelsorganisation ist eines der wichtigsten internationalen Regelwerke im Bereich der technischen Vorschriften und Konformitätsbewertungsverfahren. Es soll für offene Märkte sorgen und unnötigen technischen Handelshemmnissen vorbeugen. Ein Unternehmen, welches bei Fragen zu technischen Vorschriften im Im- und Export an Grenzen stößt, erhält Unterstützung über die Nationale Auskunftsstelle Deutschland. Unterschiedliche technische Vorschriften und Verfahren zur Konformitätsbewertung von technischen

weiterlesen

29
Mrz

Was bedeutet das EAC-Konformitätszeichen?

Die europäische CE-Kennzeichnung ist nicht die einzige Konformitätsauszeichnung. In einigen östlichen Nachbarstaaten findet man seit anderthalb Jahren das EAC-Logo. Dieses eurasische Konformitätszeichen wird von der Zollunion Russland/Belarus/Kasachstan herausgegeben. Analog zur CE-Markierung bestätigen Hersteller und Lieferanten mit der EAC- Kennzeichnung, dass ein Produkt ein Konformitätsverfahren durchlaufen hat und den vorgeschriebenen technischen Anforderungen entspricht. Die Zollunion Russland/Belarus/Kasachstan wurde von den Mitgliedstaaten im

weiterlesen

5
Dez

Konformitätserklärung für Anfänger: In 10 Schritten zur erfolgreichen CE-Kennzeichnung

Bei Fragen zur CE-Kennzeichnung Ihrer Produkte gemäß neuer Maschinenrichtlinie 2006/42/EG werden Konstrukteure und Entwickler manchmal unsicher. Dabei ist das Konformitätsbewertungsverfahren mit den richtigen Hilfsmitteln und Fachinfos ein überschaubarer und „machbarer“ Prozess. Wenn Sie gemäß den folgenden 10 Punkten vorgehen, werden Ihre Produkte bald das CE-Zeichen als Mindest-Standard in Sachen Sicherheit und „Reisepass“ für den europäischen Binnenmarkt erhalten können. Vorbemerkung: Die

weiterlesen

10
Okt

tekom-Regionalgruppe Alb-Donau informiert über „Systemgestützte Risikobeurteilung“

Die tekom-Regionalgruppe Alb-Donau hat ihre Mitglieder und andere Interessenten aus dem Bereich Technische Dokumentation und Maschinenbau am 28.9.2012 in Ulm über die Möglichkeiten der „Systemgestützte Risikobeurteilung im Maschinen- und Anlagenbau“ informiert. Unter den vorgestellten Softwareprodukten für die Risikobeurteilung war auch der WEKA Manager CE. Zunächst referierte die CE-Koordinatorin Dipl.-Ing. (BA) Claudia Ströbele die Thematik: „Ist die Erstellung einer Risikobeurteilung für

weiterlesen

24
Sep

Erfolgreicher Workshop softwaregestützte CE-Kennzeichnung in Stuttgart

Der erste von drei Workshops in diesem Herbst  zur softwaregestützten CE-Kennzeichnung fand letzte Woche statt. Intensiv ist der Referent Herr Ertelt auf die wichtigsten Themen bei der CE-Kennzeichnung eingegangen und hat sich auch viel Zeit für die branchenspezifischen Fragen der Teilnehmer genommen, so dass ein lebhafter Austausch zustande gekommen ist. Es wurden die EN ISO 12100 und EN ISO 13849-1

weiterlesen

8
Jun

WEKA Manager CE auf dem ZKF-Branchentreff in Neuss und Düsseldorf

Der 64. ZKF-Branchentreff fand am 01. Juni 2012 in der Stadthalle von Neuss und am 02. Juni in Düsseldorf in der Firma Meilenservice mit über 400 Teilnehmern aus dem In- und Ausland statt. In seiner Grundsatzrede führte ZKF- Präsident Peter Börner aus, dass „die Zukunft bereits begonnen“ habe und diese Aussage auch auf die automobile Zukunft zutreffe. Fahrzeuge müssen vor

weiterlesen

25
Okt

WEKA Manager CE: Präsentation der Software im Rahmen des 4. VDMA Technik-Benchmark „Funktionale Sicherheit“

Hauptthema der Veranstaltung war die Umsetzung der EN ISO 13849 am Beispiel ausgewählter Sicherheitsfunktionen eines Lagersystems – von der Risikobeurteilung über das Steuerungskonzept bis hin zu Berechnung, Software und Dokumentation. Am Vormittag des 13. Oktobers hatten die Teilnehmer Gelegenheit, verschiedene Software-Tools zur Durchführung einer Risikobeurteilung kennen zu lernen. Vertreten war hier auch die WEKA Media GmbH & Co. KG mit

weiterlesen